Gründer präsentieren ihre Ideen auf der Bühne

Gründer beim Wirtschaftstag Nordwest 2016 auf der Bühne

Beim 3. Wirtschaftstag Nordwest der Wachstumsregion Ems-Achse am 23. November 2017 in Papenburg erhalten zehn Gründer jeweils drei Minuten Zeit, um ihr Unternehmen einem breiten Publikum vorzustellen.

Wer frisch ein Unternehmen gegründet hat, braucht ein Netzwerk und will Kunden auf sich aufmerksam machen. Eine gute Gelegenheit dafür ist der Wirtschaftstag Nordwest der Ems-Achse am 23. November 2017 in Papenburg: Gründer bekommen dort die Möglichkeit, ihre Idee einem breiten Publikum vorzustellen. Sie können zudem mit zahlreichen Akteuren aus der Region in Kontakt kommen.

Der Wirtschaftstag findet in diesem Jahr zum dritten Mal statt und bringt Entscheider der Region zusammen. „Wer Kontakte zu Unternehmen sucht, ist hier richtig, denn mit ca. 70 Ausstellern sind alle wichtigen Betriebe der Region vertreten“, sagt Dr. Dirk Lüerßen, Geschäftsführer der Ems-Achse.

Die Gründer stellen ihre Idee im Hauptprogramm der Veranstaltung vor. Dafür bekommen sie drei Minuten Zeit, um sich und ihr Unternehmen auf der Bühne zu präsentieren. Außerdem erhalten sie einen eigenen Stand in der Startup-Ausstellung im Forum Alte Werft, an dem sie mit anderen Teilnehmern ins Gespräch kommen können. Im vergangenen Jahr kamen rund 400 Besucher zum Wirtschaftstag Nordwest.

Insgesamt vergibt die Ems-Achse zehn Plätze für Gründer inklusive Kurzvortrag und Stand. Der Stand ist zwei Quadratmeter groß und hat einen Stromanschluss. Die Ems-Achse bietet Sonderkonditionen für Gründer: Sie erhalten einen Platz für 49 Euro (zuzüglich Mehrwertsteuer). Eine Bewerbung auf einen dieser Plätze ist noch bis zum 30. September möglich. Der Wirtschaftstag Nordwest beginnt am 23. November 2017 um 12.30 Uhr im Forum Alte Werft, Ölmühlenweg 1 in Papenburg. Anmeldung und weitere Informationen bei der Wachstumsregion Ems-Achse, Nina Becher, Telefon 04961/940998-16, Fax 04961/940998-15,
E-Mail: becher@emsachse.de.

Zurück