Wie bekomme ich einen Einblick in Berufsleben?

Schüler-Job-Busse der Ems-Achse sind in den Ferien wieder unterwegs

Das Bild zeigt (v.l.) die Organisatoren: Andrea Frosch (Landkreis Grafschaft Bentheim, Jan-Hermann Meinderink (Agentur für Arbeit Nordhorn), Nicole Bröker (Landkreis Emsland) und Jens Stagnet (Ems-Achse).

Es dröhnt, knirscht, wummert und Metallspäne schaben an der Scheibe entlang wenn eine CNC-Fräsmaschine sich durch einen Metallklotz frisst. So sieht und klingt z.B. der Arbeitsplatz eines Zerspanungsmechanikers.

Aber was macht ein Zerspanungsmechaniker, eine IT-Systemkauffrau, Packmitteltechnologe, Textillaborantin oder Mediengestalterin für Digital und Print eigentlich genau und wie sieht der Arbeitsplatz aus? Mit diesen und vielen weiteren Fragen beschäftigen sich die Schüler-Job-Busse in den Herbstferien. Ausbilder und Auszubildende aus den unterschiedlichsten Branchen und Berufen zeigen praxisnah direkt am Arbeitsplatz wie die Tätigkeiten, Tagesabläufe und die beruflichen Chancen aussehen.

In Kooperation mit der Agentur für Arbeit Nordhorn und den Wirtschaftsförderungen der Landkreise Emsland und Grafschaft Bentheim organisiert die Ems-Achse vom 9. bis 13. Oktober insgesamt 5 Job-Busse. Dabei präsentieren 17 Unternehmen ihre Berufe aus den Bereichen: Pflege, IT, Elektronik, Gesundheitswesen, Marketing, Metall- und Maschinenbau, Kunststoff und Chemie.

„Wir möchten den Jugendlichen und Eltern aufzeigen welche beruflichen Chancen die Region bietet und vor allem wie vielfältig und spannend die Berufe sind.“, so Projektleiter der Fachkräfteinitiative Jens Stagnet von der Wachstumsregion Ems-Achse. „Die Berufe sollen zum Anfassen, Riechen, Hören und Fühlen sein, da Berufserkundung „hautnah“ und erlebnisorientiert eine besonders nachhaltige Form der Berufswahlorientierung ist“, kommentiert Jan-Hermann Meinderink, stellvertretender Teamleiter der Berufsberatung Nordhorn.

Weitere Informationen über die einzelnen Touren sowie die Abfahrtsort erhalten Sie auf der Internetseite: www.zukunftsachse.de. Die Teilnahme an den Job-Bussen ist kostenlos, aber eine Anmeldung bis zum 22. September 2017 beim Berufsinformationszentrum der Agentur für Arbeit in Nordhorn ist erforderlich (Tel. 05921 870-174).

 

Was sind Job-Busse?

Bei Tagestouren erhalten Interessierte die Gelegenheit, Arbeitgeber in Ostfriesland, dem Emsland und der Grafschaft Bentheim kennenzulernen. Arbeitgeber können ihr Unternehmen und Ausbildungsberufe vorstellen. Die Ems-Achse bietet Job-Busse für Schüler, Studierende, Wiedereinsteiger und für niederländische Fachkräfte an.

Hintergrund:

Seit 2010 unterstützt die Wachstumsregion Ems-Achse im Zuge ihrer Fachkräfteinitiativen mit Unterstützung durch den Europäischen Sozialfonds Arbeitgeber aus Ostfriesland, dem Emsland und der Grafschaft Bentheim bei der Fachkräftegewinnung. Dazu hat die Ems-Achse zusammen mit ihren Partnern über 30 Maßnahmen umgesetzt. Dazu zählen u. a. die bundesweite Fachkräfteanwerbetour „Ems-Achse mobil“, Schüler-Unternehmensprojekte und eine Kindernotfallbetreuung. Mehr unter www.emsachse.de.

Zurück