Kompetenzzentrum Kunststoff

Das Kompetenzzentrum Kunststoff forciert den Aufbau von Kooperationen zur Bestandssicherung und die Weiterentwicklung der knapp 200 Unternehmen der Kunststoffindustrie in der Wachstumsregion Ems-Achse. Konkrete Projekte werden dabei insbesondere in den Themenfeldern Transparenz und Profilbildung, Gewinnung von Auszubildenden und Fachkräften und Wissenstransfer umgesetzt.

Einige Beispiele:

BAM! BOOM! BANG! – Die Wissenschaftsshow wird jährlich an verschiedenen Standorten in der Ems-Achse durchgeführt, um Chemie und Kunststoffe Schülern und Jugendlichen näher zu bringen. Zudem präsentieren regionale Unternehmen in den Pausen ihre Ausbildungsberufe.

Covestro Science Lab – Das Kunststoffnetzwerk Ems-Achse organisiert jährlich eine Fahrt für eine Schülergruppe zum Schülerlabor nach Leverkusen.

QM-Zirkel – Einmal im Quartal bringen das Kunststoffnetzwerk Ems-Achse und das MEMA-Netzwerk die Unternehmen zu Qualitätsmanagementthemen zusammen.

Starke-Kunststoffe.de – Die neue Homepage stellt die Ausbildungsmöglichkeiten in der Kunststoffindustrie in der ganzen Region dar, Auszubildende aus den Betrieben geben Praxiseindrücke wieder.

Bereits seit dem Jahr 2007 lädt das Netzwerk zu regelmäßigen Informationsveranstaltungen, -treffen und Betriebsbesichtigungen ein, zu denen alle Kunststoffunternehmen aus der Ems-Achse herzlich eingeladen sind. Hochkarätige externe Experten, aber auch Fachleute aus den regionalen Unternehmen tragen dazu bei, dass das Wissen um die neuesten Trends und Entwicklungen in der Kunststoffbranche in der Region verbreitet wird.



Um als relativ junges und kleines Netzwerk auch überregional wahrgenommen zu werden und um auf externes Expertenwissen zurückgreifen zu können, kooperiert das Netzwerk projektbezogen sowohl mit den bundesweiten Verbänden der Kunststoffindustrie als auch mit weiteren regionalen Kunststoffnetzwerken.

Lenkungsausschuss

Der Lenkungsausschuss des Kunststoffnetzwerks setzt sich aus regionalen Unternehmenslenkern in der Wachstumsregion Ems-Achse zusammen. In regelmäßigen Treffen, die zumeist in einem Unternehmen des Netzwerkes stattfinden, wird über die strategische Ausrichtung des Netzwerkes entschieden und Ideen für weitere Netzwerkaktionen geboren. Unternehmensvertreter, die Interesse haben, sich in dieses Gremium aktiv einzubringen, sind jederzeit herzlich willkommen, sich bei der Geschäftsstelle des Netzwerks zu melden. 

Folgende Unternehmensvertreter bilden den Lenkungsausschuss.