Servobetriebene Pressen/Stanzen

OMAG Service GmbH

 

BESCHREIBUNG DES PRODUKTES

Die servobetriebenen Pressen/Stanzen der OMAG Service GmbH zeichnen sich durch ein gutes Verhältnis zwischen hoher Kraft und sehr hoher Genauigkeit aus. Die Bauweise ermöglicht durch effizienten Materialeinsatz eine kompakte Bauform der Maschine. Der technologische Vorteil gegenüber konventionellen Pressen und Stanzen liegt im Wesentlichen in der Keil-Kinematik, die aus einer Kombination von Servomotor, Kugelrollspindel sowie beweglichen und festen Keilen besteht. Je nach Kundenanforderung können weitere Hubvorrichtungen mit der Keil-Kinematik kombiniert werden. So wurde für eine Presse, die mit einer Kraft von 160 Tonnen Blattfedern aus glasfaserverstärkten Kunststoff presst, ein Lüftungshub zum schnellen Werkstückwechsel integriert. Dieser Lüftungshub gleicht zusätzlich durch gezieltes Neigen seiner Längsachse Prozessungenauigkeiten im Produkt aus. So entstehen Werkstücke mit einer sehr guten Reproduzierbarkeit. Eine präzise Kraftmessung und eine intelligente Steuerung, welche eine weg- und kraftbezogene Produktion ermöglicht, runden die Prozesssicherheit ab. Für die Massenproduktionen von Kleinteilen mit hohen Anforderungen haben wir für eine Stanze, welche Kunststoffmatrizen zur Verwendung im medizinischen Bereich ausstanzt, die Keil-Kinematik mit einem Exzenter kombiniert. Die Stanze erreicht dabei eine Hubzahl von 2 Hüben pro Sekunde. Die genaue Lage des Exzenters kann mit der Keil-Kinematik präzise eingestellt und geführt werden. Anwendungsbezogen kann zwischen Exzenter- und Keilbetrieb umgeschaltet werden, je nach Anforderung ob schnell oder kraftvoll ausgestanzt werden muss. Die Steuerung ermöglicht sogar einen kombinierten Bewegungsablauf für besondere Produktanforderungen.

Mehr Infos auf: www.omag.de/sondermaschinenbau

 

 

Produktvideo

Zurück