Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik m/w/d (DE113517)


Elektronikgrundschaltungen, Digitaltechnik und Elektrotechnik in Theorie und Praxis durch Löt-, Steck- und Verdrahtungsübungen
Lesen und Erstellen technischer Zeichnungen und Dokumentationen im Bereich der Elektronik und Elektrotechnik
Montieren und Anschließen elektrischer, pneumatischer und elektronischer Betriebsmittel
Automatisierungstechnik: Programmieren von speicherprogrammierbaren Steuerungen an Modellen wie zum Beispiel einem Schulungsroboter mittels spezifischer Software
Messen, Analysieren und Inbetriebnehmen von elektrischen Anlagen und Systemen
Selbstständige Planung, Durchführung und Inbetriebnahme fachspezifischer Projekte in Einzel- oder Teamarbeit durch fachkundige Anleitung
Intensive Vorbereitung auf die Abschlussprüfung Teil I und II

Gesucht ab

ab sofort

Ansprechpartner

ausbildung@enercon.de mehr auf Enercon

Teilen

Sie müssen erst angemeldet sein, bevor Sie diese Seite per E-Mail teilen können.

Kurzvorstellung des Unternehmens

Mit der Unternehmensgründung 1984 begann Diplomingenieur Aloys Wobben die ökonomisch-ökologische Erfolgsgeschichte von ENERCON. Ein kleines Team von Ingenieuren entwickelte die erste E-15/16 mit 55 kW Nennleistung. Waren die ersten Anlagengenerationen noch mit Getriebe ausgestattet, folgte 1992 mit der ENERCON E-40/500 kW der konsequente Umstieg auf die getriebelose Anlagentechnik. Das innovative Antriebssystem aus wenigen drehenden Bauteilen ermöglicht einen nahezu reibungslosen Energiefluss. Leistung und Zuverlässigkeit dieses Systems sind vorbildlich. Die mechanische Belastung, die Betriebskosten und der Wartungsaufwand werden reduziert, die Lebensdauer der Anlagen wird erhöht.

Das bewährte Anlagenkonzept ist heute kennzeichnend für alle ENERCON Windenergieanlagen. Neue Anlagengenerationen entstehen durch die stetige Weiterentwicklung aller Komponenten und bieten dem Kunden ein technologisch ausgereiftes Produkt. Beispielhaft für die neueste technologische Innovation ist die im Jahr 2004 eingeführte neue Rotorblattgeometrie, die die Ertragswerte signifikant erhöht, die Schallemission verringert und die auf die Windenergieanlage einwirkenden Lasten reduziert.

Alle ENERCON Windenergieanlagen verfügen über ein Netzeinspeisesystem, das die neuesten Netzanschlussbedingungen erfüllt und somit problemlos in alle Versorgungs- und Verteilerstrukturen integriert werden kann. Das ENERCON Konzept weist Möglichkeiten sowohl für kritische Situationen durch Netzkurzschlüsse oder Engpässe als auch für den Normalbetrieb wie Blindleistungsmanagement und Spannungsregelung auf.

Mit seinen technologischen Innovationen setzt ENERCON seit fast 30 Jahren neue Maßstäbe. Als eines der weltweit führenden Unternehmen im Bereich Windenergie mit langjähriger Marktführerschaft in Deutschland beschäftigt ENERCON weltweit direkt und indirekt mittlerweile mehr als 18.000 Menschen. Mit mehr als 23.000 installierten Windenergieanlagen in über 30 Ländern zählt ENERCON auch international zu den führenden Herstellern. Forschung und Entwicklung, Produktion und Vertrieb werden kontinuierlich ausgebaut.

Mehr über das Unternehmen

Weitere Stellenangebote