Arbeitgeber:

Sie suchen Nachwuchskräfte und/ oder haben Schwierigkeiten ihre Ausbildungsstellen mit qualitativ guten Bewerbern/innen zu besetzen? Um den Handlungsspielraum bei der Besetzung von Ausbildungsstellen in Kleinst-, kleinen und mittleren Unternehmen (KKMU) zu vergrößern, erweist es sich als hilfreich, eine weitere Zielgruppe auf sich aufmerksam zu machen. Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, Studienabbrecher/innen als mögliche Auszubildende ins Auge zu fassen?

Der Abbruch des Studiums ist nicht per se ein Scheitern, sondern kann vielmehr als Bildungserfahrung angesehen werden – von der Sie profitieren können. Denn Studienabbrecher/innen bringen neben dem bereits erlernten Fachwissen in der Regel eine hohe Auffassungsgabe und ein hohes Maß an Selbstständigkeit mit. Die Ausbildung ist eine neue Chance auf einen berufsqualifizierenden Abschluss, die die Studienabbrecher/innen zu schätzen wissen.

Können Sie sich vorstellen, eine/n Auszubildende/n aus dieser Zielgruppe einzustellen? Dann sprechen Sie uns gerne an! Wir bieten Ihnen:

  • Beratung zur Zielgruppe Studienabbrecher/innen
  • Stärkung der Arbeitgeberattraktivität für die Zielgruppe Studienabbrecher/innen
  • Entwicklung eines neuen Konzepts zur Ansprache von Studienabbrechern/innen
  • Unterstützung bei der Anpassung des Ausbildungsangebots
  • Matchingprozess: Erarbeitung eines individuellen Anforderungsprofils zur passgenauen Rekrutierung von Studienabbrechern/innen

 

Darüber hinaus profitieren Sie von unserem Netzwerk, deren Mitarbeiter Ihnen neben unsrem Projektteam zur Verfügung stehen.  Bei fachspezifischen Fragen und Angelegenheiten stellen wir den richtigen Kontakt für Sie her. Wenn Sie Interesse haben, vereinbaren wir gerne einen unverbindlichen Termin und kommen in Ihr Unternehmen.