10.01.2023

Steuerprofis im Emsland

Michael Siefken, Ausbildung zum Steuerfachangestellten bei Müller und Kollegen Steuerberatungsgesellschaft mbH & Co. KG.

Was sind deine täglichen Aufgaben?

Momentan bin ich noch viel mit der Finanzbuchhaltung beschäftigt, jedoch werde ich in den nächsten Monaten auch immer häufiger Einkommenssteuererklärungen bearbeiten. Denn hier im Betrieb ist die Ausbildung so gegliedert, dass man im ersten Ausbildungsjahr mit der Buchhaltung beschäftigt ist, im zweiten Ausbildungsjahr mit der Einkommenssteuer und im dritten dann mit dem Jahresabschluss.

Brauchst du besondere Stärken/Fähigkeiten für den Beruf?

Man sollte ein gutes Verständnis für Zahlen bei den täglichen Aufgaben mitbringen und sich auch nicht davor scheuen, Gesetzestexte zu lesen. Außerdem sollte man ein Teamplayer und kommunikativ sein, um sich mit seinen Kollegen über die Mandantenfälle abzustimmen und mit diesen in Kontakt zu treten. Des Weiteren sollte man die Bereitschaft mitbringen ein Leben lang zu lernen, da sich die Gesetze jährlich ändern.

Warum absolvierst du die Ausbildung in diesem Unternehmen?

Ich wollte meine Ausbildung in einem etwas „größeren“ Steuerbüro absolvieren, und da hat Müller & Kollegen mit seinen über 60 Mitarbeitern perfekt gepasst. Der Eindruck hatte sich dann nach meinem Bewerbungsgespräch bestätigt.

Bist du mit der Region verbunden?

Ich bin im Emsland geboren und aufgewachsen. Meine Familie und meine Freunde wohnen alle in der Region und ich kann mir vorstellen, auch mein ganzes Leben lang hier zu bleiben.

Wie ist die Firma als Arbeitgeber?

Die Firma unterstützt uns Azubis schon sehr, beispielsweise werden uns die Lehrmittel für die Schule bereitgestellt und auch Pauschalen für die Wege zur Berufsschule gezahlt. Am besten ist der sogenannte „Azubiunterricht“, bei dem wir Azubis wöchentlich eine Stunde Unterricht mit einem Steuerberater machen, welcher uns in allen Unterrichtsfächern unterstützen kann.

Was gefällt dir besonders?

An der Ausbildung gefällt mir besonders, dass man mit Firmen aus ganz verschiedenen Branchen und Größen arbeitet, wodurch die Arbeit nicht langweilig wird. Außerdem hilft mir das erlernte Wissen auch privat weiter. In der Firma gefällt mir das Arbeiten in einem jungen Team.

Was ist das wichtigste Werkzeug, das du täglich benutzt?

Definitiv der PC. Er wird morgens als erstes angeschaltet und abends als letztes ausgeschaltet. Ich verrichte eigentlich meine gesamte Arbeit am PC, egal ob Buchhaltung oder Steuererklärungen.

Welche Themen gibt es, auf die im Unternehmen besonders geachtet wird? Wie äußert sich dies? Welche Maßnahmen/Aktionen/Kampagnen gibt es hier?

Wir versuchen hier möglichst papierarm zu arbeiten, zum einen um die Digitalisierung im Unternehmen voranzutreiben und zum anderen, um das Klima zu schützen. Ferner achten wir darauf möglichst viel Strom zu sparen, zum Beispiel machen wir das Licht in den Fluren oder manchen Büros aus, wo es nicht unbedingt gebraucht wird.

Gibt es Klischees, mit denen die Branche/dein Beruf zu kämpfen hat, die aber widerlegt werden können?

Der Beruf ist definitiv nicht so langweilig, wie es immer dargestellt wird. Zwar verbringt man einen Großteil des Arbeitstags am PC, jedoch arbeitet man wie bereits erwähnt mit ganz unterschiedlichen Mandanten und lernt auch häufig neue Mandanten kennen.

**Wie ist die Teamarbeit und das Klima? Fühlst du dich wertgeschätzt und als „vollwertiger“ Kollege?*+

Das allgemeine Arbeitsklima würde ich als sehr gut beschreiben, da ich mich sehr gut mit meinen Arbeitskollegen verstehe. Die Kollegen helfen sich untereinander und auch uns Azubis wird immer bestmöglich geholfen, wenn wir Fragen haben. Zwar müssen wir besonders im ersten Lehrjahr noch ein paar „standardmäßige“ Azubi-Aufgaben erledigen wie z.B. die Küchen vorbereiten oder Botengänge machen, aber das ist in jedem Betrieb so, soweit ich das von meinen Mitschülern mitbekommen habe. Dennoch fühle ich mich aufgrund des Arbeitsklimas wie ein „vollwertiger“ Kollege.

Gibt es Besonderheiten in deiner Ausbildung? Wie läuft diese ab?

Die Ausbildung wird standardmäßig in drei Lehrjahren absolviert. Im ersten Lehrjahr hat man zwei Berufsschultage in der Woche und im zweiten und dritten Lehrjahr jeweils einen. Man kann sich hier in der Umgebung zwischen den Berufsschulstandorten in Leer und Lingen entscheiden.

Über Müller und Kollegen Steuerberatungsgesellschaft mbH & Co. KG.

Seit über 60 Jahren steht die Steuerberatungsgesellschaft ihren Mandanten in allen Steuerfragen mit speziellen Fach- und Branchenkenntnissen zur Seite. Die qualifizierten Mitarbeiter bieten sämtliche Leistungen im Bereich der Erstellung von Jahresabschlüssen, der Finanzbuchführung, der Lohnbuchhaltung und der Steuergestaltung an. Zudem unterstützt die Steuerberatungsgesellschaft die Mandanten bei steuerlichen Betriebsprüfungen sowie bei Prüfungen durch die Sozialversicherungsträger.

Unternehmen

Müller & Kollegen Steuerberatungsgesellschaft mbH & Co. KG

Ansprechpartner

Kofoet Jannis
Moorstraße 1, 26871 Papenburg

E-Mail: bewerbung@mueller-kollegen.com
Telefon: 04961 94900
Webseite: http://www.mueller-kollegen.com

Teilen