{
18.12.2020

Praktikum, Ausbildung, Meister – Augustin unterstützt engagierte Mitarbeiter bei der beruflichen Weiterentwicklung

Das Unternehmen Augustin Entsorgung ist ein Familienunternehmen in dritter Generation. Mit über 600 Mitarbeitern ist das Unternehmen an zehn Standorten in Deutschland vertreten. Am Hauptsitz in Meppen arbeitet Adrian Müller als Werkstattleiter. Lesen Sie hier spannende Einblicke von seinem Weg zum Werkstattleiter.

Vorschau

Adrian, wie bist du zu Augustin Entsorgung gekommen?
Durch Ferienjobs und Praktika konnte ich schon früh Erfahrungen bei Augustin Entsorgung sammeln. In diesem Rahmen hat sich herausgestellt, dass ich den Bereich Fahrzeugtechnik besonders spannend finde. Im Praktikum bei Augustin habe ich gemerkt, dass ich großes Interesse an diesem Bereich habe. Daraus hat sich die Chance zu einer Ausbildung zum KFZ-Mechatroniker bei Augustin ergeben. Nach meiner Ausbildung wurde ich übernommen und konnte als Geselle weiterarbeiten. Um mich beruflich zu entwickeln, habe ich mich für eine Weiterbildung zum KFZ-Meister entschieden. Zu meinem Glück hat mich Augustin Entsorgung bei meinem Vorhaben (finanziell) unterstützt, sodass ich meinen Meister an der Abendschule absolviert habe. Jetzt arbeite ich seit knapp einem Jahr als Fuhrpark-Werkstattleiter.

Welche Aufgaben hast du als Fuhrpark-Werkstattleiter?
Zu meinen Aufgaben gehört die Koordination vom Personal. Ich teile zum Beispiel die Fahrzeuge den Kollegen zu. Unser Team kümmert sich bei den Fahrzeugen dann um verschiedene Reparaturen, die anstehen. Die Unternehmensgruppe Augustin ist an zehn Standorten vertreten, sodass wir auch andere Standorte im Reparaturbereich betreuen.

Wieso hast du dich für das Unternehmen Augustin entschieden?
Bei Augustin habe ich ein abwechslungsreiches Arbeitsumfeld. Vom Bagger über Stapler bis hin zu verschiedenen LKWs, sind viele Fahrzeugtypen dabei – das bringt breit gefächerte Aufgaben mit sich. So wird meine Arbeit nicht eintönig, weil ich immer wieder auf neue, herausfordernde Aufgaben treffe. Die Abwechslung macht meine Arbeit besonders.

Welche Eigenschaften sollte ein neuer Kollege/eine neue Kollegin aus deiner Sicht mitbringen?
Ein neuer Kollege/eine neue Kollegin sollte definitiv teamfähig sein, da wir unser Wissen gemeinsam gezielt einsetzen, uns damit gegenseitig helfen und unterstützen. Generell herrscht in der Werkstatt ein angenehmes Arbeitsklima, sodass wir auch über die Arbeit hinaus gerne etwas zusammen unternehmen. Ebenso spielen Selbstständigkeit und Eigenverantwortung für die tägliche Arbeit eine wichtige Rolle. Gute Laune darf natürlich auch nicht zu kurz kommen ;-)

Warum Meppen und nicht zum Beispiel Hamburg oder Köln?
Das Wohnen und Arbeiten in Meppen ist wesentlich ruhiger und familiärer, als in einer schnelllebigen Großstadt. Wenn ich von der Arbeit nach Hause komme, widme ich mich meiner Familie und den anfallenden Arbeiten im Garten oder im Haus. Das ist mein Ausgleich zur Arbeit. Das Leben im Emsland ist insgesamt angenehm. Wir haben zum Beispiel wenig Verkehr auf den Straßen, sodass unsere Kinder sicher spielen können.

Unternehmen

Theo Augustin Städtereinigung GmbH & Co. KG

Ansprechpartner

Annika Hiemann
Dieselstraße 49, 49716 Meppen

E-Mail: annika.hiemann@augustin-entsorgung.de
Telefon: 05931-9876-52
Webseite: www.augustin-entsorgung.de

Teilen