01.11.2021

IT-Sicherheit in der Praxis

Bei der Konzeption der Weiterbildung „IT-Sicherheit“ habe ich mich gefragt, wer von Hackingangriffen eigentlich tatsächlich betroffen sein soll und wie groß die Gefahr für beispielsweise KMU oder die Arztpraxis „um die Ecke“ ist. Bislang hatte Hacking für mich immer etwas James Bond-Charakter oder war zumindest sicher nur für wirklich große Unternehmen und „wertvollere“ Daten von akuter Brisanz ein Thema. Tatsächlich bekam ich eine düstere Antwort von unserem Dozierenden, der bereits für große, deutsche Sicherheitsbehörden tätig war und auf die tausenden von ungeschützten Kunden-und Patientendaten verwies, die meist nur neben der normalen Tätigkeiten verwaltet werden und selten durch eine professionelle Unterstützung Begleitung finden. So müssten wir im eigenen Unternehmen oder auch selbst als Kunde ein Interesse daran haben, möglichst gut geschützt zu sein.

Wir bieten Ihnen zu diesem Sachverhalt eine praxisorientierte Weiterbildung - schauen Sie mal hinein , in unser Angebot:

Ihr praktischer Mehrwert in dieser Weiterbildung: -Angriffe im Labor unter Anleitung selbst durchführen, dabei wird jeweils ergänzend die dahinterstehende Theorie der Angriffe erklärt und auf geeignete Gegenmaßnahmen trainiert!


Mehr erfahren...

Unternehmen

Zentrum für Weiterbildung

Ansprechpartner

Ina Bühren
,

E-Mail: info-zfw@hs-emden-leer.de
Telefon: 01608194838
Webseite:

Teilen