04.09.2019 – Datenschutz in der maritimen Industrie


Die ab Mai 2018 anzuwendende Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) gilt für alle Vereine, Behörden sowie Unternehmen und betrifft jeden Prozess innerhalb einer Organisation, in dem personenbezogene Daten verarbeitet werden. Spätestens zur Einführung der DSGVO wurde der Datenschutz zu einem wichtigen Thema.

Die DSGVO stellt vielfältige und komplexe Anforderungen auch an die maritime Wirtschaft. Aus Sicht einiger Unternehmen war der Datenschutz zuvor eher eine Belastung, während heute ein angemessenes Niveau des Datenschutzes die Voraussetzung einer guten Kooperation bildet. Doch hat sich wirklich der Umgang mit personenbezogenen Daten zum Besseren gewendet? Werden Kunden- und Personaldaten regelmäßig und fristgerecht gelöscht? Wurden Mitarbeiter ausreichend sensibilisiert und geschult, um eine reibungslose Umsetzung der DSGVO gewährleisten zu können?

In einigen Unternehmen ist es leider noch nicht immer der Fall. In der Regel wurden für die Umsetzung eher günstige und wenig zeitaufwendige Lösungen ausgewählt. Teilweise blieben Prozesse unverändert bzw. im Hinblick auf den Datenschutz nicht ausreichend überprüft und angepasst. Ebenso unverändert bleibt auch bis heute die Unsicherheit in Bezug auf die DSGVO: Einerseits drohen bei Verstößen harte Strafen, andererseits lassen weite Teile der Verordnung die Art der Umsetzung und somit die Konformität mit der DSGVO weitestgehend offen. In einigen Fällen führt diese Unsicherheit dazu, dass Websites und Services abgeschaltet werden bzw. in nur begrenztem Umfang zur Verfügung stehen. Kunden- und Personaldatenbanken werden drastisch reduziert und Arbeitsprozesse kommen aufgrund von noch fehlenden Datenschutzerklärungen zum Stillstand. Dies kann fatale Folgen für ein kleines oder mittleres Unternehmen mit sich bringen. Aus diesem Grund besteht auch innerhalb der Regularien der DSGVO ein gewisser Optimierungsbedarf.

Im Rahmen dieser Veranstaltung des Projektes „Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Lingen“ sollen Anforderungen und damit einhergehende Herausforderungen der Unternehmen in Bezug auf die DSGVO vorgestellt und diskutiert werden. Insbesondere werden die Folgen der bisherigen Umsetzung der DSGVO thematisiert sowie neue Lösungsansätze für eine erfolgreiche Implementierung aufgezeigt.

Bitte merken Sie sich den Termin vor. Über die Programmdetails werden wir Sie in Kürze informieren.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Weitere Informationen: https://www.mariko-leer.de/event/datenschutz-in-der-maritimen-industrie/

Teilen

Sie müssen erst angemeldet sein, bevor Sie diese Seite per E-Mail teilen können.