Transformationslotsen für die Wirtschaft

  • Präsenz
  • Arbeitnehmer/Arbeitssuchende
  • Tagesveranstaltung
  • 10.11.2020
  • Digitalisierung
  • Teilzeit
  • Wochentags

Angebotsbeschreibung

Transformationslotsen für die Wirtschaft

UVN, DGB, Arbeit und Leben und BNW bilden Beschäftigte zu Spezialisten für die digitale Transformation aus.

In einem deutschlandweit einzigartigen Projekt wird eine Sozialpartnerschaft aus Arbeitgeberverbänden und Gewerkschaften ab Herbst 2020 Unternehmen mit praxisbezogenen Transformationsmaßnahmen begleiten. Hinter dem Projekt stehen die Unternehmerverbände Niedersachsen (UVN) und der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB). Das BNW ist neben der Bildungsvereinigung Arbeit und Leben Niedersachsen (AuL) Partner für Qualifizierung.

Ziel des Projekts „Transformationslotsen“ ist es, die Menschen in den Betrieben mit notwendigen Handlungskompetenzen auszubilden, um den Strukturwandel nachhaltig in die unternehmerische Praxis übersetzen zu können. Im Fokus der Qualifizierung zu „Spezialist*innen für digitale Transformation und Veränderungsmanagement“ stehen Meister*innen und Techniker*innen, die technische Veränderungen in Unternehmen initiieren und großflächig in Gang bringen.

Zusätzliche Unterstützung erhalten die Transformationslotsen in sogenannten Transformations-Hubs. In diesen Kompetenzhubs beraten Experten zu Beschäftigtenqualifizierung und Förderungsmöglichkeiten, stellen Umsetzungshilfen zur Verfügung und machen die Beschäftigten für die neuen Berufsbilder fit. Bis Oktober 2020 entstehen vier Transformations-Hubs – in Hannover, Braunschweig/Goslar, Helmstedt/Wolfsburg sowie Emden/Leer.

Das Projekt wurde am 11.09.2020 in einer Pressekonferenz vorgestellt und stieß in den Medien auf ein breites Interesse. Unter anderem bezeichneten die Hannoversche Allgemeine Zeitung, das Göttinger Tageblatt, die Wolfsburger Allgemeine Zeitung sowie die Hildesheimer Allgemeine Zeitung das Projekt als „eine ziemlich beeindruckende Koalition aus Wirtschaft und Gewerkschaften und ihren jeweiligen Bildungseinrichtungen“. Online wurde das Thema z. B. aufgegriffen von der Süddeutschen Zeitung oder Welt.de.

Die Qualifizierung von Mitarbeiter*innen oder Mitarbeiter*innengruppen steht grundsätzlich allen Unternehmen in Niedersachsen offen, adressiert jedoch vor allem den großen Bedarf in den Branchen Automotive, Maschinenbau, Chemie, Ernährung und Energie.

Mit dem „Arbeit-von-morgen-Gesetz“ verbessert die Bundesregierung unter anderem die finanzielle Förderung von Weiterbildung in Unternehmen, umgesetzt durch die Bundesagentur für Arbeit. Auch die Qualifizierung zu „Spezialist*innen für digitale Transformation und Veränderungsmanagement“ (Transformationslotsen) fällt unter diese Förderung.

Projekt-Informationen online digitalisierung.bnw.de/transformationslotsen


Kurzinfos

Ort:
Christine-Charlotten-Straße 34, Leer (Ostfriesland), Deutschland
Teilnahmegebühr:
auf Anfrage/anteilige Förderung durch die BA ist möglich
Max. Teilnehmer:
15
Bildungsurlaub:
Nein
Voraussetzungen:

Zielgruppe Meister*innen und Techniker*innen, die Veränderungsprozesse im Unternehmen vorantreiben und aktiv an Transformationsprozessen arbeiten.

Ausbildungsziel Qualifizierung von Beschäftigten zu Transformationslotsen und Integration in ein lernendes Netzwerk (Transformationshubs) zum Aufbau und Austausch von Know-how, um Veränderungsprozesse in Unternehmen eigenständig zu initiieren.

Abschluss/Zertifikat:

Trägerzertifikat

Fördermöglichkeiten:

über Bundesagentur für Arbeit / Qualifizierungschancengesetz

Ansprechpartner

Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft
Eckhard Harjes
Christine-Charlotten-Straße 34, Leer (Ostfriesland), Deutschland
0491 9997110
eckhard.harjes@bnw.de www.bnw.de

Teilen


Kurzvorstellung des Unternehmens

Das BNW ist ein Bildungsunternehmen, das Wirtschaft versteht und mit seinen zukunftsorientierten Lernlösungen einen wichtigen Beitrag für die Standortsicherung Niedersachsens leistet. Seit über 50 Jahren sind wir der Partner für Lern- und Entwicklungsprozesse.

Aktuell verhelfen wir jährlich 41.000 Menschen dazu, ihre beruflichen Chancen zu erkennen und ihre Fähigkeiten weiterzuentwickeln. Getragen von Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbänden ist das BNW Experte darin, Potenziale von Menschen mit Herausforderungen von Unternehmen in Einklang zu bringen.

Ob Digitalisierung, demografische Entwicklung, Migration oder Fachkräftesicherung — gesellschaftliche und wirtschaftliche Herausforderungen sind für uns leitend. Unsere Handlungsfelder sind der Übergang von der Schule in den Beruf, die Qualifizierung und Integration, die Weiterbildung von Nachwuchs-, Fach- und Führungskräften sowie die Rehabilitation.

Mit derzeit 1.100 Mitarbeitern an 57 Standorten steht das BNW für Verlässlichkeit und agiert ebenso vorausschauend wie schnell und flexibel.

Unternehmenssitz ist Hannover.

Mehr über das Unternehmen